Aktuelles

Wir machen es nochmal!

Am 2. und 3. November heißt es erneut: MuT zur Erotik – Endstation Eichstätt

Melanie Arzenheimer und Sisi Wein gehen mit musikalisch-maskuliner Unterstützung durch Klaus Kopischke den erotischen Geheimnissen der Bischofsstadt auf den Grund. Am 2. und 3. November servieren sie auf der Bühne im Wirtshaus zum Gutmann mit „MuT zur Erotik – Endstation Eichstät“ das wohl heißeste Programm, das der MuT e.V. jemals verantworten musste.

Liegen die erogenen Zonen Eichstätts vielleicht irgendwo zwischen Buchenhüll und der Weinleite? Wie paarungsbereit ist man (und frau) zwischen Wochenmarkt und Pendelbusverkehr? Wirkt sich der hohe Anteil an Studenten und Akademikern anregend auf die Libido aus? Oder ist Eichstätt gar eine erotische Diaspora? Wie fängt man sich einen Bepo? Bleibt die Liebe womöglich ab Eichstätt Bahnhof auf der Strecke? Mit Kabarett und einer Prise Poesie werden diese Fragen beantwortet. Oder auch nicht.
Für Ton und Technik ist Ralph Wein verantwortlich, das Licht übernimmt Peppi Adametz.

MuT zur Erotik – Endstation Eichstätt
Freitag, 2. November und Samstag 3. November 2018
Wirtshaus zum Gutmann
Beginn: 20 Uhr

Zutritt erst ab 18 Jahren!
Karten im Vorverkauf gibt es im Gutmann und im Franz Xaver (Franz Xaver Platz 6)
Preise: 8 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse

ErotikKollageweb

„Hier hat sich ein professionelles Kabarett-Trio gefunden, das hoffentlich noch häufiger in unserer Region auftreten wird.“

Eichstätter Kurier

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s